Lilypie First Birthday tickers


  Startseite
  Archiv
  ich distanziere mich...
  Filme
  moments
  Fragen...
  lyrics
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   anni-malisch
   Fefes Blog
   stumm
   skylah
   sündenrechner





http://myblog.de/frizi-frizi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hui, welch Wunder: ab und an lässt sich mein PC-Bildschirm also doch noch dazu herab, mir auch etwas außer dunkel-dunkelgrau zu zeigen, YEAH!

Tja, was soll ich sagen, viel los und keine Zeit. Erst Arbeit, hab immernoch 50 Stunden übrig und -unglaublicherweise- kaum Zeit die abzufertigen. Die letzten 25 damit verbracht, Herbarklebchen anzulecken und äußerst leichte (und leicht elektrisch aufladbare) Asteraceae-Samen in ein Velocimeter zu werfen. Stunde um Stunde hintereinander (mal abgesehen von den kurzen Päuschen, die für Plauschungen draufgingen, grins).

Dann Kurzurlaub an der "Ostsee", soll heißen 10 Tage Silz (rudern, paddeln, Boot fahren, baden), Tagesausflug nach Warnemünde (baden, baden!!) & Rostock (grins, f(r)isch verliebt: Heilbutt und so viele putzige Radwege dort), Tagesausflug um die Müritz (ja, wir waren schonmal in Waren). Furchtbar viel Essen (gegrillter Fisch, gegrilltes Fleisch, oh YEAH!) und Gespräche und nicht ganz so viel Zweisamkeit wie erwartet/erhofft. Allerdings nicht zu vergessen, romantische Abende bei Kerzenschein am Strand... Da es meine Familie war, fand ich's ja doch ganz nett, grins.

Grillen gewesen mit haufenweise Doktorandinnen, 3/5 der Runde waren schwanger oder bereits bekindert. Was gab es da nicht alles schönes zu reden... Bis auf den Hinweg (ja, ich weiß jetzt wieder wie der Ben-Gurion-Ring aussieht und warum ich dort NICHT wohne), war's ein sehr netter Abend.

Dann noch die Ruhrpott-Exkusion. 3 Worte dazu: nie wieder Heiden!! Unfassbar, hat der Prof es tatsächlich geschafft uns an 8 von 10 Tagen eine Heide (oder eine Moorheide, ist ja gehupft) zu zeigen! Die Unterkünfte bedingt nett: Biologische Station (Fertig-Essen vom Caterer, eine Dusche für 11 Frauen und Toiletten am Ende des Ganges (erzähl das mal 'nem Inder *lach*), in denen nachts um halb 4 das heiße Wasser voll aufgedreht ist. Dafür aber ein Ruderboot und -wie praktisch- die Heide direkt vor der Tür). Danach gab's dann eine Dusche für 4 Frauen und leckeres Essen in der Jugendherberge Düsseldorf und in Ottmarsbocholt (Ottibotti, wie die Einheimischen sagen! sprach ganz trocken, unser staubtrockener Prof.). Düsseldorf war nett, abends einmal Bier trinken gewesen (zieh der mal die Hose aus und du siehst die ganze Zellulose! jaja, die böse Zellulose, die bei Frauen immer diese Dellen in einigen Körperteilen hervorruft...) und am nächsten Tag einen Sight-Seeing-Altstadtrundlauf mit telefonischer GoogleStreetView-Begleitung gemacht, voll toll. Schlussendlich 3-Gänge-Menüs (Gemüsesuppe, Spinatsuppe, Rote Beete-Suppe, nam nam) und etwas weniger Heide. Fazit: dem Lagerkoller nur knapp entronnen, viel Fahrerei für eine didaktisch sinnvolle Anordnung der Exkusionstage, aber irgendwie... Mhm... Nicht so schnell wieder.

Zwischendurch herzhaft gelacht: Alle Welt schickt Mails an meine E-Mailadresse mit der falschen Endung. Ich sollte mich langsam mal dort entschuldigen...

Und nu bin ich zu Hause, empfangen von einer Lachs-Spinat-Lasagne, bei der man noch durch das Fenster im Käse gucken konnte *Herzchenaugen krieg* Heute erstmal zu einem AG-Treffen erschienen, das nur für Mitarbeiter war, hoppala. Jetzt viel telefonieren, Plätze suchen, Wohnung suchen, arbeiten und Paper lesen. Auf geht's!

PS: Erwähnte ich schon, dass ich hier niemalsnicht über meinen Freund lästern soll!? *lach*

11.9.12 14:04
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


die skylah (11.9.12 17:33)
Jear endlich Neuigkeiten... Voll toll... aber Teli ist toller

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung